lesezeit brille mit buchIn der 6.Jahrgangsstufe beteiligt sich das Schiller-Gymnasium alljährlich gerne am Vorlesewettbewerb des Deutschen Börsenvereins. Und natürlich hat auch hier die Pandemie ihre Finger im Spiel und verändert die Bedingungen der Austragung.

So zeichneten sich bereits bei den Klassenentscheiden zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit ihren iPads über eine Videoaufnahme selbst auf, um von zu Hause aus „ohne Maske“ ihren Beitrag vorlesen zu können. In den Klassen stellten sich so Sophia Mentel (6a), Lilith Gaffron (6b), Dana Schörner (6c), Helen Schiller (6d) und Stella Ramaekers (6e) als die stärksten und variantenreichsten Vorleserinnen heraus. Für diese Mädchen hieß es dann, einen erneuten Text per Video für die Fachjury ihrer Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer vorzulesen und einzureichen. Beeindruckt und begeistert über die Kreativität, das Interpretationsvermögen und das Lesekönnen erfreute sich die Jury an den Beiträgen und konnte sich trotzdem für einen stärksten Beitrag entscheiden: Dana Schörner aus der Klasse 6c überzeugte mit einem Beitrag aus Steinhövels „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ durch ihre breite Palette an Stimmfarben und Modulation gepaart mit einer stets stimmigen Satzmelodie, sodass der Text überaus anschaulich und kurzweilig präsentiert wurde. Herzlichen Glückwunsch zum Schulsieg, der zeigt, dass sich am Schiller analoge Lesekompetenz und digitale Kompetenz der iPad-Klassen wunderbar ergänzen!

ED87AC9B EA37 41E0 B360 DF12F4606E8FUnser Bild zeigt die Siegerin des Vorlesewettbewerbs: Dana Schörner (Klasse 6c)

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz