Ja, die fünften Klassen des Schiller-Gymnasiums konnten mit ihren Tutoren eine Faschingsparty feiern. Aber wie konnte so etwas trotz Distanzunterricht und vor allem in einem Lockdown stattfinden? Die Antwort ist einfach: digital über Teams in Videokonferenzen.

Das klingt im ersten Moment für die meisten wahrscheinlich eher weniger nach „Spaß“, aber genau das hatten wir! Drei verschiedene Klassen mit verschiedenen Tutoren und verschiedenen Umsetzungen ihrer Faschingsparty.
Die Klassen 5a und 5b konnten sich über eine Spielestunde mit ihren Tutoren freuen, während die 5c sich eine kleine Talentshow ihrer Klassenkameraden ansehen konnte. So bekamen die einen Zaubertricks, Musikspiele oder verschiedene Sportarten präsentiert, die anderen spielten in Kleingruppen Spiele wie „Codenames“, „Tabu“, „Bring-Spiel“, „Kahoot“ und vieles mehr.
Aber was gehört denn eigentlich noch alles so zu Fasching? Der Fasching ermöglicht einen, in eine andere Rolle zu schlüpfen, egal ob man ein Pirat oder vielleicht eine Hexe sein möchte, der eigenen Kreativität ist also keine Grenze gesetzt. Daher durften auch bei unserer digitalen Party die Kostüme natürlich nicht fehlen!
Deshalb organisierten die Tutoren auch einen kleinen Kostümwettbewerb, um die Mühe einzelner zu belohnen. Für den Fall, dass kein Kostüm vorhanden war, gab es im Vorfeld noch ein Faschingspäckchen, das zu den Schülern nachhause geschickt wurde. Es enthielt u.a. eine Faschingsmaske zum Selbstgestalten. Diese Idee nahmen auch viele Fünftklässler auf und integrierten diese Maske in verschiedenen Farben und Variationen in ihr Kostüm. Es wurden jeweils drei Schüler pro Klasse mit einem kleinen Preis belohnt.
Von der Klasse 5a gewannen Lilly Dittmar mit der Verkleidung eines Piraten, Nika Jahreis als Cheerleader und Roxana Plakidina als Pikachu den Wettbewerb. Von der Klasse 5b gewannen Soyee Elena Yoon, verkleidet als ein Hase, Cinta Müller als Pirat und Emilia Döring als Rockstar.
Und zu guter Letzt auch die Sieger der Klasse 5c: Beim Kostümwettbewerb gewann Canset Kosay mit einer Darstellung eines Pantomimen und ihr Klassenkamerad Richard Thüroff verkleidet als Harleking. Wegen der bereits oben genannten Talentshow, welche die 5c veranstaltete, gab es auch hierfür einen Preis. Dieser ging an Johanna Ludwig, welche sowohl ihre Klasse als auch ihre Tutoren mit einem großartigen Akkordeonspiel verzauberte.
Die besonders positiven Rückmeldungen der Fünftklässler hat uns als Tutoren sehr gefreut und uns ebenso gezeigt, dass man etwas „Altes“ auch mal „neu“ gestalten kann.

Vielen Dank an alle fürs Mitmachen!

image1Ela Kargin aus der 5a in der Notbetreuung während ihrer Teilnahme am digitalen Faschingimage1Gewinner der Kostümprämierung bzw. des Talentwettbewerbs

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz