Am 06.10.2016 wurde der neue Elternbeirat für die Schuljahre 2016/2017 und 2017/2018 gewählt.

Er besteht aus folgenden 12 Mitgliedern:

Kenan Canbay
(09281/7904321)
Dr. Karin Fleßa
(09281/972207
bzw. 0172/7415051)
Bianca Geisser
(0151/40467349)
Mine Gümüstekin-Jaballah
(09281/8368119)
Ulrike Peffer
(09281/96728)
Susanne Lauchstädt
(09281/8407884)
Marco Meyer
(0151/53726004)
Dr. Carsten Müller
09281/1442593)
Birgit Pöhlmann
(09284/800447)
Uwe Schaller
(09281/44883)
Holger Sonntag
(09281/94852)

Dennis Vonnegut
(09281/1441686
bzw. 0172/3401254)

IMG 7539-bea1200web2x(auf dem Bild fehlen Frau Pfeffer und Herr Müller)

Aufgabenverteilung:

1. Vorsitzende: Dr. Karin Fleßa
2. Vorsitzender: Dennis Vonnegut
Schriftführerin: Susanne Lauchstädt
Schulforum: Dr. Karin Fleßa, Birgit Pöhlmann, Holger Sonntag

Ansprechpartner:

5. Klasse: Pöhlmann
6. Klasse: Canbay, Gümüstekin-Jaballah
7. Klasse: Meyer
8. Klasse: Vonnegut
9. Klasse: Fleßa, Pfeffer
9P. Klasse: Lauchstädt
10. Klasse: Schaller, Geißer
Oberstufe: Sonntag, Fleßa, Dr. Müller

 

Rückblick auf die Arbeit im Schuljahr 2017/2018

Nichts in der Geschichte ist so beständig wie der Wandel
Charles Darwin
und
Wandel ist oftmals schwierig, in der Regel passiert er langsam und zumeist passiert niemals alles
auf einmal.
Michelle Obama
So stand im Mittelpunkt des Schuljahres 2017/2018 die Neuerungen zum G9 und die Weiterentwicklung der Digitalisierung mit Einführung der Tabletklasse ab der 5. Jahrgangsstufe zum neuen Schuljahr 2018/2019 In unserer ersten Sitzung wurden uns von Herrn Schmidt die Neuerungen/Änderungen im neuen Schuljahr erläutert, ebenso wurden allgemeine Formalitäten besprochen. Stolz sind wir, dass unser Schiller- Gymnasium jetzt Vollmitglied im MINT-Excellence-Netzwerk ist. Wir erfahren, dass das Evaluationsteam Oberfranken kommen wird und der Elternbeirat mit einbezogen wird. Unser erstmals angebotenes Elternkaffee, zum Schuljahresbeginn für die Eltern der neuen Fünftklässler, wurde sehr gut angenommen und wir beschließen, dies die nächsten Jahre fortzusetzen.
Begrüßt wird Frau Ulrike Pfeffer als neues Mitglied im Elternbeirat, nachdem Frau Karin Hauck ausgeschieden ist. In Planung tritt unser Elternforum " Von Null Bock auf nichts zum persönlichen Erfolg ".
Die Einladung wird rechtzeitig auf der Homepage erscheinen, ebenso wird eine Einladung über ESIS verschickt. Voraussichtlicher Termin soll November 2018 sein.
Im Mittelpunkt unserer 2. Sitzung standen die Vorbereitungen für Students4Students. Die Beteiligung war auch dieses Mal immens groß mit nahezu 300 Teilnehmern.
Wir beschäftigen uns intensiv mit Projekten, die von der Schulgemeinde Unterstützung erfahren sollten. Der Wettbewerb Formel 1 in Schulen, der anstehende Israelaustausch, eine neue
Videoausstattung für die Kunstfachschaft und das MINT Camp wurden von uns als zu unterstützend angesehen. Die einzelnen Fachschaften möchten wir motivieren, uns ihre Ideen zu
präsentieren, die dann durch Gelder der Schulgemeinde bezuschusst werden könnten. Im November waren wir am Elternsprechtag mit unserer Kinderbetreuung im Einsatz. Leider wird
dies wenig in Anspruch genommen, wir werden es dennoch weiter anbieten. Am 6.12.2017 erfolgte die Vorstellung des Evaluationsteams und der Jahresabschluss stand wieder im Zeichen eines großartigen Weihnachtskonzertes. Im Januar luden wir alle Klassenelternbegleiter ein. Über die rege Beteiligung haben wir uns sehr gefreut, es konnten einige Fragen und auch kleinere Probleme gelöst werden. Ebenso fand die jährliche Schulgemeindesitzung statt und erfreulicher Weise wurden alle von uns vorgeschlagenen Projekte befürwortet. Ebenfalls besuchten wir als Elternbeirat den immer wieder sehr interessanten Abend der Wissenschaft.
In unserer 3. Sitzung hatten wir Besuch von drei angehenden Abiturientinnen. Es ging um die Organisation des Abiballs. Hier waren, sich jährlich wiederholende, Probleme bzgl. Haftungsfragen zu klären. Wir alle hoffen, dass nun eine allgemein gültige Regelung gefunden wird, die in Zukunft für alle Abiturjahrgänge übernommen werden kann. Wir haben ebenso Helferlisten für Formel 1 in der Schule, deren Austragungsschule wir in Süd- Ost- Deutschland waren, sowie für das Innenhofkonzert im Mai erstellt. In beiden Fällen wollten wir die P- Seminare unter Leitung von Herrn Schatz, Formel 1, und Herrn Bäumler, Innenhofkonzert, in der Bewirtschaftung unterstützen. Zur Lehrerkonferenz am 21.2.2018 habe ich einen kurzen Bericht über unsere Elternbeiratstätigkeit, Neuerungen und Ideen vorgestellt. Der März wurde gefüllt von Evaluationsbefragungen und Ergebnissen. An dieser Stelle möchte ich allen Eltern danken, die an der Befragung teilnehmen mussten und dies außerordentlich gewissenhaft gemacht haben. Am ersten Märzwochenende war unsere Aula zu einem Formel1 Rennstall umgebaut. Vom Vorraum der Aula bis nahezu zum Ende der Aula war eine Rennbahn aufgestellt und neben ca. 200 Teilnehmer waren viele Besucher gekommen.
Im März wurden wir angesprochen, wie unsere Einstellung zum digitalen Fortschritt, Tabletklassen, am Schiller sei. Natürlich waren wir zunächst kritisch, Tabletklasse ab der 5. Jahrgangsstufe erschien uns zunächst als viel zu früh. Es folgten viele Gespräche, Recherchen und Studien.
Im April wurden uns die ersten Konzepte vorgelegt, Ende April waren auch wir vom Elternbeirat überzeugt, dass der Wandel kommen muss, natürlich nicht alles auf einmal. Altbewährtes wie Schreiben, Lesen, Rechnen und Bücher als Nachschlagewerk, das liegt uns am Herzen, soll beibehalten werden, ergänzt mit neuer Technik. Überzeugt hat uns auch das Konzept der Medienerziehung.
So stand dieses Thema auch im Vordergrund der 4. Sitzung. Darüber hinaus empfingen wir Oberstufenschüler/innen vom P- Seminar Innenhofkonzert, unter Leitung von Herrn Bäumler, die uns den genauen Ablaufplan erläuterten. Im weiteren Verlauf wurden neue Ideen für das Schulfest eingebracht, insbesondere wollen wir uns um Sponsoren bemühen.
Die diesjährige erstmals durchgeführten Betriebspraktika im NTG- Zweig wurden erfolgreich absolviert, die Schülerinnen/ Schüler waren begeistert und genügend Praktikaplätze standen zur Verfügung.
Unsere letzte Sitzung steht zu diesem Zeitpunkt noch aus. Wie jedes Jahr haben wir uns durch den Besuch verschiedener Schillerkonzerte, Theater- und Sportveranstaltungen, der Abiturientenverabschiedung und den Elternsprechtagen in unser Schulleben einbringen dürfen. Unser Dank gilt an dieser Stelle unseren engagierten Schülerinnen/Schülern, Lehrerinnen/ Lehrern und natürlich den Musikern der Hofer Symphoniker, sowie dem Theater Hof.
Es war ein spannendes und aufregendes Schuljahr. Wir blicken zurück auf viele tolle Preise in Sprachen, Naturwissenschaft und Mathematik , sportliche und musikalische Erfolge, sehr gute Jugend Forscht Erfolge und die Großereignisse Formel 1 in der Schule und dem Innenhofkonzert. Wir blicken gespannt auf das neue Schuljahr mit den Tabletklassen.
Es liegt an uns, die Veränderungen und den Wandel nicht zu fürchten, sondern als Aufgabe zu sehen. Innovationen sind immer ein Bündnis mit der Zukunft.
Unser "Schiller" war und ist immer ein Garant, dass Innovationen gepaart mit Tradition zu einem hervorragenden Ergebnis führt.
Wir, der gesamte Elternbeirat, bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen, die konstruktiven Gespräche und das harmonische Miteinander.


Dr. Karin Fleßa
1. Eltrnbeiratsvorsitzende

 

Informationsportal des Ministeriums für Eltern

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz