Am 06.10.2016 wurde der neue Elternbeirat für die Schuljahre 2016/2017 und 2017/2018 gewählt.

Er besteht aus folgenden 12 Mitgliedern:

Kenan Canbay
(09281/7904321)
Dr. Karin Fleßa
(09281/972207
bzw. 0172/7415051)
Bianca Geisser
(0151/40467349)
Mine Gümüstekin-Jaballah
(09281/8368119)
Karin Hauk
(09281/95634)
Susanne Lauchstädt
(09281/8407884)
Marco Meyer
(0151/53726004)
Dr. Carsten Müller
09281/1442593)
Birgit Pöhlmann
(09284/800447)
Uwe Schaller
(09281/44883)
Holger Sonntag
(09281/94852)

Dennis Vonnegut
(09281/1441686
bzw. 0172/3401254)

IMG 7539-bea1200web2x(auf dem Bild fehlt Herr Müller)

Aufgabenverteilung:

1. Vorsitzende: Dr. Karin Fleßa
2. Vorsitzender: Dennis Vonnegut
Schriftführerin: Susanne Lauchstädt
Schulforum: Dr. Karin Fleßa, Birgit Pöhlmann, Holger Sonntag

5. Klasse: n.n.
6. Klasse: n.n.
7. Klasse: n.n.
8. Klasse: n.n.
9. und 10. Klassen: n.n.
Oberstufe: n.n.

 

Rückblick auf die Arbeit im Schuljahr 2015/2016

„Ein tiefer Sinn wohnt in alten Bräuchen“, doch
„Wer nichts wagt, der darf nichts hoffen“. Friedrich Schiller
Hier an unserem “Schiller“ werden Werte und Tradition gelebt, doch immer ist der Blick offen nach vorne für Neues, für neue Wege. Für uns als Elternbeirat ist es nach wie vor wichtig, dass Schule und Elternhaus eng zusammenarbeiten. Gute Bildungs- und Erziehungsarbeit einer Schule ist auf ein vertrauensvolles Zusammenwirken von Lehrern, Schülern und Eltern angewiesen.
So haben wir uns, als Elternbeirat, auch in diesem Schuljahr wieder engagiert in unseren Sitzungen eingebracht sowohl zu neuen Themen, aber auch zur Erweiterung begonnener Projekte.
Die erste Sitzung steht immer im Mittelpunkt der Darlegung von Neuerungen am Gymnasiun im Allgemeinen und am „Schiller“ im Besonderen durch Herrn OStD Schmidt.

Mit 159 Fünftklässlern wurden sechs 5. Klassen gebildet, darunter die traditionelle Bläserklasse; auch die gebundene Ganztagsklasse konnte wieder eingerichtet werden. Die offene Ganztagsschule wird von 45 Kindern genutzt. Die Mittelstufe plus geht erstmals als Pilotphase mit zwei „Regelklassen“ und drei „Plusklassen“ an den Start. Auch die erweiterte Schulleitung, als zusätzliche Führungsebene, konnte erfolgreich eingeführt werden.

Im Oktober feierten wir gemeinsam mit der gesamten Schulfamilie 50 Jahre Schiller-Gymnasium.

Im November organisierte der Elternbeirat eine Messe „Auslandsaufenthalte für Schüler“. Die Resonanz war so gut, dass wir jetzt zusammen mit der VHS-Landkreis und den anderen Gymnasien ein vergleichbares jährliches Event planen.

Den traditionellen Skibasar im Advent bieten wir nicht mehr an, da in den letzten Jahren kaum Resonanz vorhanden war und die Anbieter zumeist ihre Skisachen nicht verkauft bekamen.
Am letzten Schultag des Jahres fand wie gewohnt „students-for-students“ statt, wieder mit großer Beteiligung. Nahezu 250 aktuelle Schülerinnen/Schüler und Ehemalige trafen sich zum Austausch über Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten.

Der Schwerpunkt der zweiten und dritten Sitzung lag in der Präzisierung und Erweiterung des Erziehungspartnerschaftsmodells. Eingeführt wurden die Willkommensmappen für die
Fünftklässler, regelmäßige abendliche Elternforen, die Kinderbetreuung während der Elternsprechtage. Das Besprechungszimmer wurde fertig gestellt, die Klassenelternbegleitung wurde optimiert. Ebenso erfolgt jetzt jährlich eine Vorstellung des Elternbeirates zur Halbjahreskonferenz. Hier wird dem gesamten Kollegium unsere Jahresarbeit vorgestellt.

Im neuen Schuljahr ist das Projekt „Medienführerschein“ für die Unterstufe geplant.

Im Januar wurde der Schulgemeindevorstand neu gewählt. Neuer Vorsitzender ist der langjährige Elternbeiratsvorsitzende Prof. Dr. Reiner Polzer, Stellvertreterin ist Frau StDin Regina Jenkis, Schriftführer ist Herr Holger Sonntag, 1. Kassenprüfer ist Herr Reinhard Lang mit Herrn Dennis Vonnegut als Stellvertreter. Hierdurch entstand eine gute Vernetzung von Schulgemeinde und Elternbeirat. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

Im Rahmen der vierten Sitzung ging es um ein Betriebspraktikum mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt für die ntG-ler der 9. Klassen. Der Elternbeirat hat sich hierzu einstimmig ausgesprochen, wir hoffen, dass dies im kommenden Schuljahr im Schulforum beschlossen werden kann. Festgelegt wurde auch „Alkohol und Drogen im Jugendalter“ als Thema für den nächsten Elternforumabend mit voraussichtlichem Termin im November 2016. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Jahresberichtes stand die fünfte Sitzung noch aus, hier wird es insbesondere um die Organisation des Sommerfestes gehen.

Durch zahlreiche Besuche bei Schillerkonzerten, Theater- und Sportveranstaltungen, beim Abend der Wissenschaft, bei der Abiturientenverabschiedung und den Elternsprechtagen haben wir uns ins Schulleben einbringen können. Unser Dank an dieser Stelle gilt allen engagierten Schülern/innen und Lehrern/innen, sowie natürlich den Musikern der Hofer Symphoniker.
Insgesamt können wir auf ein innovatives Schuljahr zurückblicken, in dem der Blick nach vorne für Neues gerichtet war. Veränderungen bringen immer Vor- und Nachteile, manchmal auch Verunsicherung. Doch sie sind eine Herausforderung für uns alle – Lehrer, Schüler und Eltern – sich immer wieder den wechselnden Anforderungen unserer schnelllebigen Zeit zu stellen.

Alle Elternbeiräte bedanken sich bei Lehrern/innen, Eltern und Schülern/innen für das entgegengebrachte Vertrauen, die konstruktiven Gespräche und das vertrauensvolle Miteinander. Wir möchten alle Eltern ermutigen, sich bei uns mit zu engagieren.

 

Informationsportal des Ministeriums für Eltern

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2014-2017, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum