csm Contacta Logo 82d97dd8ccBereits zum 11. Mal findet in diesem Jahr die Contacta Hochfranken statt. Ein Angebot, dass Lehrer und Schüler gleichermaßen nutzen, um sich über die wirtschaftlichen Vorzüge und Möglichkeiten unserer Region zu informieren.

 

Bereits am Dienstag Abend waren es zahlreiche Lehrkräfte des Schiller-Gymnasiums, die die Auftaktveranstaltung der 11. Contacta Hochfranken als regionale Lehrerfortbildung nutzten. Professor Dr. Roland Rosenstock, Lehrstuhlinhaber für praktische Theologie an der Universität Greifswald, referierte zum Thema "Wertebildung und digitale Ethik. Herausforderungen der Medienpädagogik im Zeitalter von künstlicher Intelligenz und Robotik". Danach fand die offizielle Eröffnung durch Dr. Dorothee Strunz, Vorsitzende des Ausrichters "SchuleWirtschaft Hof", statt. Auch Landrat, Oberbürgermeister, der Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit sowie der Ministerialbeauftrage der Gymnasien für Oberfranken kamen zu Wort. Sie alle waren sich einig, dass die Contacta seit Jahren ein wichtiger Spiegel der Region ist, der den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die wirtschaftlichen Chancen und Vorzüge unserer Region näher bringt. Alle gingen aber auch auf die Wichtigkeit des Handwerks ein. "Abitur und Handwerk sollten sich nicht ausschließen", so Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner.

Am Mittwoch hieß es dann für die Oberstufe des Schiller-Gymnasiums, sich unter die 2000 angehenden Schulabgänger zu mischen und sich in rund 200 Fachvorträgen von 80 Ausstellern zu informieren.

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz