Schiller Logo kleinObwohl alle Schüler an Gymnasien in Bayern schon in der 6. Jahrgangsstufe die Grundzüge der Textverarbeitung kennenlernen, besteht doch bei der Erstellung eines mehrseitigen Dokuments wie etwa der Seminararbeit große Unsicherheit und Unwissen. Deshalb verwunderte es nicht, dass die Veranstaltung unter dem Titel „Seminararbeiten professionell formatieren“ rasch ausgebucht war.


In drei dreistündigen Blöcken lernten jeweils 18 Schülerinnen und Schüler unter der kompetenten Anleitung von Herrn Peters aus München, dass das Aussehen der Seminararbeit kein „Hexenwerk“ ist, wenn man – am besten zu Beginn – die entscheidenden Weichen stellt. Arbeitet man von Anfang mit den passenden Formatvorlagen, haben die Überschriften und die Fußnoten automatisch ein ansprechendes Aussehen und das Inhaltsverzeichnis kann mit wenigen Mausklicks erstellt werden, ohne dass die Seitenzahlen am Zeilenende „flattern“.
Die Quellen können mit der softwareeigenen Quellenverwaltung erfasst und so ein fehlerfreies Literaturverzeichnis erstellt sowie rasch Zitate eingefügt werden. Auch das oft Nerven raubende Thema „Abbildungen und Bildunterschriften“ kann mit dem Wissen um den passenden Klick souverän und ohne Angst angegangen werden.
Am Ende der jeweils drei Stunden kam von Herrn Peters der wichtige Hinweis, die erworbenen Kenntnisse baldmöglichst anzuwenden und am besten mit den ersten Punkten der Seminararbeit zu beginnen. Dies wurde von den Schülerinnen und Schülern der Generation Z, die trotz des täglichen Umgangs mit digitalen Geräten bei den Übungen gefordert wurden, bereitwillig aufgenommen. Wollen wir hoffen, dass dies auch tatsächlich geschieht. Den Besuch der Veranstaltung hat jedenfalls keiner bereut, und Herr Peters erntete am Ende jedes Blocks den wohlverdienten Applaus der Teilnehmer.

IMG 20180424 162451IMG 20180424 162451

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz