comic-icon

„Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist das Mondgesicht.“ Damit die Werke der Schüler der diesjährigen Begabtenkurse Französisch und Latein, die sich mit dem Entwerfen und Gestalten von fremdsprachigen Comics beschäftigen, höherem Anspruch als im vorangehenden, allseits bekannten Zitat genügen, erhielten sie am zweiten Seminartag der Begabtenförderung einen Comicworkshop. Frau Bürgel und Herr Falk hatten den Künstler, Verleger und Graphikdesigner Christopher Kloiber eingeladen, der von der Diplompädagogin Frau Brauch unterstützt wurde.

Vormittags stand eine Einführung in die Figurengestaltung im Rahmen von Comics auf dem Programm. So konnte Herr Kloiber den interessierten Schülern verschiedene Techniken und Tricks zum Kreieren ihrer eigenen Comicfiguren nahe bringen. Augen, Ohren, Nase, Lippen, Oberkörper, Gliedmaßen oder Haare: Für alle möglichen Körperpartien in den verschiedensten Zeichenperspektiven erhielten die Schüler gewinnbringende Hinweise und Hilfestellungen, die sie nun für die Gestaltung ihrer eigenen Comichelden nutzen können. Wer hätte schon gedacht, dass sich zum Beispiel eine Rechteck-Dreieck-Kombination mit ein paar weiteren Strichen leicht in eine Hand verwandeln lässt. Dass eigentlich alle Körperteile am besten zunächst auf der Grundlage streng geometrischer Figuren, wie z. B. gleichschenkligen Dreiecken, Rechtecken oder Parallelogrammen, entworfen und anschließend weiterentwickelt werden sollten, war für alle Seminarteilnehmer überraschend. Außerdem wurde deutlich, welch große Wirkungen bereits kleinste Detailveränderungen bei der Mimik der Figuren verursachen können. Die Schüler bekamen während dieser Phase ausreichend Zeit, um die Tipps des Workshopleiters auch selbst ausprobieren und einüben zu können.

comic-Seminar IMG 6478 bea600webcomic-Seminar IMG 6490 bea600web

 

Nach einer Mittagspause mit ausreichend Raum für gemeinsamen Austausch zeigte Herr Kloiber den Seminarteilnehmern an einem praktischen Beispiel, wie eine Comicseite grundsätzlich entworfen und gestaltet werden kann und welche „Basics“ beachtet werden müssen. Schließlich bekamen die Schüler im Anschluss daran noch die Möglichkeit, ihre eigenen Comicideen weiter umzusetzen und ihre an diesem Tag erworbenen Fertigkeiten dabei anzuwenden.
Schüler und Kursleiter bedanken sich bei Herrn Kloiber und Frau Brauch herzlich für diesen fachlich kompetenten Workshop! Alle Teilnehmer konnten bei einer entspannten Atmosphäre mit viel Spaß einiges dazulernen.

 

(©Teaser-Bild: petermueller12 - Wikimedia)

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz