buch icoDie Klasse 9d hat sich im Schuljahr 2016/17 mit den Sachtextsorten „Kommentar“ und „Rezension“ besonders beschäftigt. Im Rahmen des Deutschunterrichts hatten die Schüler die Gelegenheit, eine Rezension zu der Lektüre „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller zu verfassen.

Weiterlesen...


francemobi icoAm Donnerstag, 1. Juni 2017, besuchte das FranceMobil das Schiller-Gymnasium.

Was ist FranceMobil?

Eigentlich ist es une chouette Kangoo de Renault mit der französische Lektoren und Lektorinnen ganz Deutschland bereisen, um Interesse an der französischen Sprache und Kultur zu wecken. „Zum Einsatz kommen dabei Spiele, aktuelle frankophone Musik wie ZAZ, Louane oder Stromae, Zeitschriften, Filme – alles, was Spaß und neugierig macht!“ So das Versprechen der Broschüre.

Weiterlesen...

ArtBrassBeat ico...dann wirft ein großes Event seine Schatten voraus. Am Samstag den 8. Juli 2017, steigt in der Freiheitshalle Hof das Konzert des Crossover-Projekts "Art, Brass & Beat". Während nur noch einige Restkarten verfügbar sind (Vorverkauf in den Frankenpost Geschäftsstellen, während der Pausenzeiten im Schiller-Gymnasium sowie an der Abendkasse), wurde am Montag um 14 Uhr die heiße Probenphase eingeläutet!

Weiterlesen...

pfann icoOvo-lakto-Vegetarier, Veganer, Steinzeitdiät - jedes Jahr ein neuer Ernährungstrend! Weil nun mal jeder Mensch Nahrung zu sich nehmen muss, spielt dieses Thema eine wichtige Rolle, und das nicht erst im 21. Jahrhundert. Die Schüler der Klasse 6a beschäftigten sich im Geschichtsunterricht mit der Ernährung in der griechischen Antike und bereiteten dabei ...

Weiterlesen...

amnesty logoBriefmarathon an Schulen von Amnesty International

Stell dir vor, du schreibst eine SMS, für welche dir nun bis zu 20 Jahre Gefängnis drohen! So ergeht es dem Student Fomusoh Ivo Feh in Kamerun, der sich in einer SMS an einen Freund über die bewaffnete Gruppe Boko Haram lustig machte. Seine Geschichte und fünf weitere Fälle wurden von Amnesty International für den diesjährigen Briefmarathon ausgewählt.

Jährlich führt die Menschenrechtsorganisation rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember einen Briefmarathon durch. Dabei ...

Weiterlesen...

zeitzeugen icon„We remember“ – so steht es auf den Kerzen, die die israelische Delegation aus Kiryat Motzkin den Schülern der Klasse 10a zum Gedenken an die Holocaust-Opfer feierlich übergeben hat. Jede Kerze steht für einen namentlich auf der jeweiligen Kerze genannten Menschen, der Opfer des nationalsozialistischen Terrors wurde.

Weiterlesen...

ArtBeatWBM PlatzhalterAm 16. Dezember stand ich mit der Klasse 8e und Herrn Schumann früh morgens in aller Frische am Busbahnhof. Nach einem kleinen Plausch über Dr. Strange und andere Comicsuperhelden, die auch einmal Behinderungen hatten – das ist nämlich unser Thema: "Behinderung", aber nicht in Zusammenhang mit Comics, sondern mit Kunst – waren wir alle schnell am TPZ angelangt.
(Wir sind natürlich mit dem Bus gefahren und nicht geflogen.)

Weiterlesen...

ArtBeat01Wie ist es eigentlich zu zeichnen, wenn das Sichtfeld beeinträchtigt ist? Oder wie ist es im Kunstunterricht, wenn man seine Hände nicht wie gewohnt benutzen kann? Das haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8e am Freitag, dem 18. November, in ihrem Kunstunterricht bei Herr Schumann ausprobiert. Am besagten Tag war Frau Mai, eine Lehrerin des TPZ, bei uns an der Schule zu Besuch.

Weiterlesen...

Seite 1 von 3

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2014-2017, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum