Verleihung-SoR-SmC-Uebergabe-IMG 3142Auszeichnung des Schiller am 6. März 2013Im Zuge eines von Frau Bodenschatz und einer 9. Klasse organisierten Projektes gegen Alltagsrassismus auf der 1.-Mai-Demo 2012 in Hof und einer Tagung gegen Rassismus in Nürnberg im Sommer 2013, haben wir, einige Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe, beschlossen eine Arbeitsgruppe zu eröffnen, um gegen Rassismus und Ausgrenzung vorzugehen, Unwissenheit zu bekämpfen und Veränderung zu schaffen. Unsere Arbeitsgruppe arbeitet unter der Leitung von Frau Bodenschatz und Frau Pichlmeier und mit der Unterstützung durch Frau Jenkis im Rahmen der Initiative "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" und besteht mittlerweile aus ca. 25 Schülern aus den Klassen 8-11 des Schiller-Gymnasiums Hof.

Doch bevor wir mit der Organisation von verschiedenen Aktionen beginnen konnten, mussten wir uns erst einmal einen Überblick über die Situation an unserer Schule verschaffen, indem wir eine Umfrage erstellten. Diese ergab, dass offensive Beleidigungen eher selten sind, jedoch unterschwellige rassistische Kommentare oder Witze durch Schüler und teilweise auch Lehrer durchaus vorkommen. Diese Erkenntnisse motivierten uns noch einmal zur Bekämpfung von Unwissenheit und Intoleranz. Wir begannen, verschiedene Projekte zu planen. Dazu gehörten die Organisation der Theateraufführung "Hallo Nazi" in der Aula für die Schüler der 9. Klassen, die Vorstellung des Filmes "Blut muss fließen" im Scala-Kino für die 10. Klassen und ein selbstgemachter Film zum Thema Diskriminierung. Auch ergab sich eine Zusammenarbeit mit der Sophienschule, für deren Schüler wir einen Projekttag organisieren wollen, an welchem wir in mehreren Stationen spielerisch die Themen Aufklärung und Toleranz bearbeiten. Eine Gruppe von Schülern führt am Schiller-Gymnasium ein Patenprojekt für Unterstufenschüler aus Migrantenfamilien durch. Für die nächste Zeit ist es außerdem unser Ziel, eine Broschüre zu erstellen, in der wir die Themenbereiche Alltagsrassismus, Neonazismus und Diskriminierung im Allgemeinen thematisieren.

Nach diesem erfolgreichen Schuljahr planen wir auch in Zukunft die Weiterführung unserer Arbeitsgemeinschaft und die Organisation weiterer Projekte. Natürlich ist jeder engagierte Schüler herzlich zum Mitmachen eingeladen!

Cathy Meyong, Q11, und die Arbeitsgruppe Schule ohne Rassismus

„Hallo Nazi" - eine mobile Produktion des Theaters Hof am Schiller-Gymnasium

Das Theaterstück „Hallo Nazi", am 3. Juni in der Aula des Schiller-Gymnasiums von einer Gruppe des Theater Hofs aufgeführt, handelt von Rudi (Florian Bänsch), einem Neonazi, der mit seinen Freunden eine Gruppe Gastarbeiter überfällt und zusammenschlägt. Jan (Pascal Dürrschmitt), ein junger Mann polnischer Herkunft, ist eines der Opfer. Aufgrund des Überfalls und der Überfüllung des Gefängnisses werden Jan und Rudi zusammen in eine Gefängniszelle gesperrt, wo sie auf das Verhör warten sollen. Es kommt zwischen dem Nazi und Jan zu weiteren Spannungen, doch immer bevor die Lage eskaliert, taucht Alex, der Polizist (Peter Kampschulte), auf und drängt die beiden wieder auseinander. Im Zuge einer tragischen Nachricht entwickeln sich Ansätze einer menschlichen Beziehung zwischen den beiden jungen Männern – die durch Rudis Verstrickung in die Szene letztendlich zum Scheitern verurteilt ist.

So kommt ein Stück voller Abwechslung zu Stande, das durch seine ständigen Wandlungen überrascht. Dem Zuschauer werden die Sinn- und Haltlosigkeit rechtsradikaler „Argumente" vor Augen geführt und man erhält eine Ahnung von der Funktionsweise neofaschistischer Organisationen. Der „klassische" Neonazi mit Springerstiefeln und Bomberjacke wird in einer auf die Aufführung folgenden Diskussion als unüblich enttarnt.

Die Gruppe „Schule ohne Rassismus", welche die Aufführung des Theaterstücks für die 9. Jahrgangsstufe mit Hilfe von Frau Jenkis organisierte, war begeistert von der schauspielerischen Leistung und hofft mit der Organisation dieses Stückes zum Thema Neonazismus aufgeklärt zu haben und weitere Interessenten für das Projekt an der Schule zu finden.

Anna Fecher Q11, Marie Fecher 8d, Gertraud Pichlmeier

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz