logoBeim diesjährigen Bundesfinale des Wettbewerbs "Science on Stage" in Berlin, kam es zu einem Novum: erstmals stellte eine Schule gleich zwei MINT-Seminare in der Finalrunde. Beide kamen vom Schiller - und für ein Seminar geht die Reise noch weiter: nach Portugal, zur Europameisterschaft!

Über 15 Jahre gibt es den Wettbewerb "Science on Stage" nun schon. Ein Wettbewerb, bei dem alle zwei Jahre die besten MINT-Seminare, also Angebote aus dem Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, von der Grundschule bis zum Gymnasium, ausgezeichnet werden. Das Netzwerk "Science on Stage" umfasst dabei über 30 Länder auf der ganzen Welt - und somit ist das Bundesfinale noch nicht das Ende. Es galt sich, als eines von 11 Seminaren für die Europameisterschaft 2019, im portugiesischen Cascais zu qualifizieren. Aus den zehntausenden Seminaren, die 2017 und 2018 im MINT-Bereich deutschlandweit angeboten worden waren, hatte eine Jury 44 Seminare nach Berlin eingeladen - und vom Schiller-Gymnasium waren gleich zwei dabei: "MINT-EC-Camp Autonomes Fahren", unter der Leitung von Christoph Selbmann und Bastian Schatz, sowie "P-Seminar Chemie und Theater", unter der Leitung von Florian Spieler und Heike Zimmermann. Vor Ort hatte jedes Seminar einen Stand auf der Science Fair, an dem es galt, Juroren und Publikum gleichermaßen von dem Projekt zu überzeugen. Außerdem wurde eine 5minütige Präsentation gehalten, die das Seminar vor versammeltem Auditorium nochmals kurz vorstellte.

Schnell kristallisierte sich das Seminar "Autonomes Fahren" als heißer Kandidat für Portugal heraus. Als Angebot, welches sich mit einer topaktuellen Fragestellung befasste, war der Stand von Christoph Selbmann und Bastian Schatz einer der Dauerbrenner im Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, dem Austragungsort des Bundesfinales.

"Chemie und Theater" war eines von nur drei Seminaren, welches eine Brücke zu einem nicht-MINT-Fach schlug. Heike Zimmermann war sogar die einzige Lehrkraft unter den Anwesenden, die, mit Englisch und Französisch, kein MINT-Fach unterrichtete. War es das, was die Jury aus zahlreichen Ur-MINT-Juroren am Ende überzeugen sollte? Florian Spieler sagte bereits vor der Verkündung: "Für den worst-case, nämlich dass es kein Schiller-Seminar nach Portugal schafft, habe ich schon mal meine Oscar-Reaktion geübt - aber die, wenn man nicht gewinnt: Lächeln und klatschen!" Doch zu Letzterem sollte es nicht kommen. Mit der allerletzten Präsentationfolie wurde bekannt gegeben, welche 11 Seminare Deutschland in Portugal repräsentieren werden. 11 Namen auf einen Schlag, keine Reihenfolge, 11 Gewinner. Und der vierte Name in der Liste war: "MINT-EC-Camp Autonomes Fahren, Schiller-Gymnasium Hof". Da ist das Ding! Der Deutsche Meister kommt also aus Bayern. Aber nicht im Fußball - sondern in Sachen MINT-Seminar. Und das könnte erst der Anfang sein! Herzlichen Glückwunsch!

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz