Logo Mathematik OlympiadeDieses Jahr werden nicht nur Kerzen und Kalendertürchen gezählt.
Neben der einwöchigen Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ gab es wie immer im Dezember die Ergebnisse und Urkunden für die Teilnehmer der Mathematik-Olympiade.

Wir freuen uns sehr, dass die hohe Teilnehmerzahl vom letzten Jahr noch weiter gestiegen ist. 28 Schülerinnen und Schüler haben sich vier Wochen lang in ihrer Freizeit mit den kniffligen Aufgaben der 1. Runde befasst. Die Hälfte von ihnen kam aus unseren neuen 5. Klassen und die Mädchen waren sogar knapp in der Überzahl.
21 Rechentalente qualifizierten sich prompt für die 2. Runde und „durften“ in einer vierstündigen Klausur weitere Aufgaben bearbeiten.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Benjamin Rinck (5b), Christian Hager, Marie Riemer (5d) und Emily Maget (6b) errangen einen 2. Preis, Julian Ganz (5a) und Lucy Osterhoff (6d) einen 3. Preis.
8 weitere Schülerinnen und Schüler konnten sich über eine Anerkennung freuen:
Lusia Galoyan (5a), Finn Heisig (5c), Sarvinoz Abdujabborova (5d), Muna Khafaja (6d), Jan Breunig, Felix Ehmann, Tobias Rinck (8b) sowie Tom Hahn (9b).
Wir gratulieren ganz herzlich zu den tollen Leistungen!

Außerdem noch ein erfreulicher Nachtrag zum letztjährigen Wettbewerb:
Im Oktober fand ein viertägiges Seminar für junge Mathe-Talente aus ganz Bayern in Pleinfeld statt. Die Plätze sind sehr knapp, doch das Schiller-Gymnasium war mit Emily Maget und Felix Ehmann gleich doppelt vertreten. Beide waren unter den fünf Schilleranern, die es bei der letzten Mathe-Olympiade bis in die Landesrunde geschafft hatten.

Matheoly kleinDie erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 2. Runde

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz