220px Logo Mathematik OlympiadeNachdem in diesem Schuljahr überdurchschnittlich viele Teilnehmer bei der 1. Runde zu verzeichnen waren – insbesondere aus unseren neuen 5. Klassen, haben sich ein paar neue Talente gezeigt. 17 Schülerinnen und Schüler qualifizierten sich für die 2. Runde, eine vierstündige Klausur. Davon waren 11 Kandidaten erfolgreich und holten sich Preise bzw. Anerkennungen.


Dieses Jahr waren einige jedoch so gut im Tüfteln, dass sie von den Veranstaltern des Wettbewerbs für die Landesrunde ausgewählt wurden. Alle 5 nahmen ihre Einladung an.
Tobias Rinck (7b) und Felix Ehmann (7f) fuhren bis nach Passau, dem zentralen Austragungsort, wo etwa 200 junge Mathematiker aus ganz Bayern um die Wette rechneten. Von dort aus ging’s direkt weiter nach Bayerisch Eisenstein ins Ski-Lager der 7. Klassen.
Für Emily Maget (5b), Sophia Wilfert (5c) und Muna Khafaja (5d) hieß das Ziel Universität Bayreuth. In einem richtigen Hörsaal maßen sich die jüngeren Gymnasiasten Oberfrankens.
Danach gab’s noch interessante Workshops – Wissenschaft zum Anfassen.
Die bloße Teilnahme an der Landesrunde ist schon eine große Auszeichnung für jeden.
Emily Maget setzte allerdings noch einen drauf und gewann sogar einen 3. Preis!

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen herausragenden Leistungen!

Mathe Olympiade kleinDie erfolgreichen Schiller-Mathematiker, zusammen mit unserem Mathematik-Direktor Rainer Schmidt (l.) und ihrem Betreuungslehrer Dr. Albrecht Sachs (r.)

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz