TT iconWie im Vorjahr konnte das Schiller mit den Jungen II den oberfränkischen Titel gewinnen. Im Nordbayern-Finale, das Anfang Februar in Hof ausgetragen wird, erwarten wir nun Gäste aus Mittel- und Unterfranken sowie der Oberpfalz.


Mit der Aufstellung Maxi Kaufmann (Q11), Philipp Müller (10c), Jonas Kant (Q11), Elias Wolfrum, Sebastian Peschke (beide 10a), Hannes Goller (10e) und Dominik Jilg (10b) trat man als Favorit im Bezirksfinale auf das Gymnasium Ernestinum aus Coburg. Erstmals fand dieses Finale in Hof statt, so dass man ohne Reisestrapazen ins Spiel gehen konnte. Die Favoritenbürde war unseren Spielern zunächst anzumerken. In den ersten drei Spielen startete man mit 1:1 Sätzen. Doch mit zunehmender Spieldauer gewann man Sicherheit und auch die Spiele. Nach einem beruhigenden 4:0 Zwischenstand konnte man sich auch zwei Niederlagen gegen die starken Spitzenspieler der Gäste erlauben. Mit drei abschließenden 3:0 Erfolgen wurde der insgesamt verdiente und nie gefährdete 7:2 Sieg und somit die oberfränkische Meisterschaft für das Schiller gesichert.
Das Nordbayern-Finale wird am 8.2. ab 12 Uhr in der Eichendorff-Grundschule in Hof ausgetragen. Wir wünschen unserer Mannschaft dabei viel Erfolg!

Ebenfalls ohne Vorqualifikation durften die neu formierten Jungen IV im Bezirksfinale antreten. Mit Spitzenspielerin Julia Schenk (5c) und den weiteren Vereinsspielern Timo Mörtl und Elias Jirinec (beide 6b) war man gegen die Hobbyspieler vom CVG Kulmbach favorisiert. Doch auch die am Beginn der Vereinskarriere stehenden Jan Breunig, Felix Ehmann (beide 6f) sowie Cedric Lerner (6b) konnten beim glatten 8:1 Erfolg punkten.
Gegen das Gymnasium Alexandrinum Coburg merkte man unserer jungen Truppe, die allesamt immer noch im kommenden Jahr bei den Jungen IV mitspielen dürfen, trotz allen Kampfgeistes in den entscheidenden Augenblicken die mangelnde Erfahrung an. So führten zahlreiche knappe Satzverluste letztendlich zu einer etwas zu hoch geratenen 1:8 Niederlage. Dennoch sollte diese Leistung und der tolle 2. Platz in Oberfranken Hoffnung für eine Verbesserung im nächsten Jahr machen.

Die Jungen III verkauften sich in der Aufstellung Moritz Kropf (9d), Leon Groß (9c), Christian Neuendorf (8e), Paul Haag (8a), David Schatz (8e) und Nils Kolodzyek (8d) im Regionalentscheid gegen den Bundesfinalisten des Vorjahres aus Marktredwitz teuer, blieben aber wie erwartet ohne echte Chance.

Teambild an der Platte: die erfolgreiche Mannschaft der 5. und 6. Jahrgangsstufe mit ihrem Betreuer Jochen Stadelmann
Siegerbild: Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler mit Urkunde und Medaillen

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz