TT-iconDie Stadtfinals bzw. der Regionalentscheid, gespielt in der Eichendorff-Halle, konnten zwei der drei Teams des Schiller erfolgreich gestalten und ziehen somit ins oberfränkische Bezirksfinale ein. Diese werden im Januar in Ebermannstadt bzw. in Ebersdorf ausgetragen.

 

Ein einfaches Spiel hatten die Jungen II. In der Besetzung Erik Rill (10c), Maxi Kaufmann (10d), Philipp Müller (9c), Elias Wolfrum, Sebastian Peschke (beide 9a) und Timo Höllein war bei nur einem Satzverlust in neun Spielen nicht zu bemerken, dass kurzfristig zwei Spieler krankheitsbedingt ersetzt werden mussten.
Dagegen standen die Jungen IV eher auf verlorenem Posten. Gegen sehr starke Spieler aus Marktredwitz wollte lange kein Satzgewinn gelingen. Erst im bedeutungslosen Schlussdoppel zeigten Philipp Herrmann (6e) und Pepe Schmidt (6d), dass wir gewinnen können. Aber nicht die Köpfe hängen lassen, Christian Lang (7d), Paul Haag (7a), Nils Flierl (6d) und Adrian Stöckert (5c)! Mit Training und Motivation ist beim nächsten Mal mehr drin!
Einen wahren Hitchcock-Thriller lieferten die Jungen III ab. Nach jeweils klaren Siegen gegen das JPG war bereits ein enges Spiel gegen das JCRG zu erwarten. Nach einem 1:1 in den Eingangsdoppeln sollte das hintere Paarkreuz seine vermeintliche Überlegenheit ausspielen. Doch Moritz Kropf (8d) und Moritz Weber (9c) trafen auf erbitterte Gegenwehr und mussten alles aufbieten, um nach fünf bzw. vier harten Sätzen letztlich doch eine 3:1 Führung herauszuspielen. Doch in den nächsten drei Spielen hatte man gegen sehr gute Gegner nur wenig Glück. Hannes Goller (9e), Tizian Rocktäschel (8c) und Oliver Habl (9b) hatten zwar gute Phasen, mussten sich aber alle am Ende beugen. So lag am Ende sämtlicher Druck auf Leon Groß (8a) und im Schlußdoppel auf Kropf / Weber. Diese meisterten die Situation jedoch bravourös. Als ihnen klar wurde, dass nur Siege zählen, spielten sie ihr bestes Tischtennis und gewannen souverän.
Wir wünschen beiden qualifizierten Mannschaften viel Glück im Bezirksfinale!

Die Stadtfinals bzw. der Regionalentscheid, gespielt in der Eichendorff-Halle, konnten zwei der drei Teams des Schiller erfolgreich gestalten und ziehen somit ins oberfränkische Bezirksfinale ein. Diese werden im Januar in Ebermannstadt bzw. in Ebersdorf ausgetragen.

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz