Die „Kleinen" (Jahrgang 02 und jünger) mussten zunächst im Stadtentscheid gegen das Jean-Paul-Gymnasium antreten und taten sich schwer. Nach hart umkämpften Spielen konnte jedoch ein knapper 5:3 Erfolg verbucht und somit der Einzug ins Bezirksfinale gefeiert werden!

Dort gelang gegen überforderte Gastgeber der Realschule Hirschaid ein deutlicher 8:1 Sieg. Dieser verlieh unserem Team Selbstvertrauen, man möchte fast sagen, Flügel. Gegen das Caspar-Vischer-Gymnasium aus Kulmbach entwickelte sich ein spannendes, enges Spiel mit einigen Fünf-Satz-Spielen.
Jede Führung konnten die Gegner postwendend ausgleichen, so dass man unweigerlich auf den Höhepunkt, das Schlussdoppel beim Stand von 4:4, zutrieb.
Es kam, wie es kommen musste: die 1:0 und 2:1 Satzführung gaben David Schatz und Paul Haag jeweils wieder ab, der fünfte Satz musste entscheiden. Und hier steigerten sich die vier Spieler erneut, so dass man anfangs nicht erwartete Klasse-Ballwechsel bewundern konnte. Das Mitfiebern unserer anderen Spieler wurde belohnt: mit 11:8 gewannen wir diesen Satz und somit das Bezirksfinale.

Mit der überaus fairen Gratulation und den besten Wünschen unserer Gegner fuhren wir zum Nordbayern-Finale nach Amberg. Dort verloren wir im ersten Spiel glatt gegen den haushohen Favoriten aus Hammelburg. Lediglich Arjomandi/Groß und Moritz Kropf sorgten mit Satzgewinnen für eine etwas längere Spieldauer. Auch das Spiel gegen Ansbach bot nur wenig Erfreuliches. Immerhin sorgte Leon Groß für den ersten Spielgewinn auf dieser Ebene. Da auch die Gastgeber ihre ersten beiden Spiele ebenso glatt verloren, kam es zu einem echten Spiel um Platz 3. Nach den Eingangsdoppeln stand es denn auch 1:1 Unentschieden. Doch David Schatz und drei enge Fünf-Satz-Siege von Paul Haag,
Parsa Arjomandi und Leon Groß sorgten für eine frühe Entscheidung zu unseren Gunsten. Weitere zwei Siege, bei denen auch Christian Lang ein überzeugender Einzelerfolg gelang, führten zu einem tollen 7:2 Erfolg und einem letztlich hochverdienten dritten Platz in Nordbayern! Weiter so trainieren, Jungs, dann
müssen wir nicht wieder acht Jahre für ein solch tolles Ergebnis warten!

2015-02-25 13.42.19 klein

OStR Jochen Stadelmann, (Betreuer)

Das Schiller trat mit Parsa Arjomandi (6c), Leon Groß (7e), Moritz Kropf (7b), Christian Lang (6d), Paul Haag und David Schatz (beide 6a) an. Beim Bezirksfinale wirkte Franz Köppel (7d) mit, im Regionalentscheid half Laurens Waldheuser (6d).

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz