JuFoBericht vom Regionalwettbewerb in Coburg

Einen Tag nach unserer „Schüler experimentieren“-Gruppe war es auch für unsere großen Forscher so weit, sich mit ihren Arbeiten der „Jugend forscht“-Jury in der Hochschule Coburg zu stellen.

Schon um 7.00 Uhr startete der Bus mit unseren Jungforschern Richtung Coburg. Dort angekommen mussten zuerst die Präsentationen an den Ständen vorbereitet werden, denn jeder wollte natürlich sein Bestes geben, um die Juroren von sich zu überzeugen. Und das gelang auch! Fünf der neun teilnehmenden Gruppen gewannen einen Preis, Andreas Schaller (Q11) holte sogar den Regionalsieg in der Kategorie „Geo- und Raumwissenschaften“ ans Schiller und darf im April am Landesfinale Jugend forscht im Deutschen Museum München teilnehmen. Für diese Herausforderung wünschen wir ihm viel Erfolg! Und damit nicht genug: Als Gesamterfolg aller Teilnehmer vom Schiller gewannen wir noch einen Schulpreis in Höhe von 500 Euro der Rehau AG. Dieses Geld wird natürlich sofort wieder in neue Jufo-Projekte investiert, damit wir auch im nächsten Jahr wieder so erfolgreich an den Wettbewerben teilnehmen können.
Am Ende dieses erfolgreichen, aber auch anstrengenden Tages machten wir uns mit dem Bus wieder auf den Rückweg nach Hof, wo wir auch nach 21.00 Uhr geschafft ankamen und unsere Materialien nur noch schnell in der Schule abstellten. In den nächsten Tagen steht nun das Aufräumen des Schülerlabors an. Bevor es an neue Projekte geht – auch das gehört leider zu einem erfolgreichen Forscherdasein.

Andreas Schaller (Q11) bei der Präsentation zur Nitratbelastung des Untreusees Das erfolgreichste Jugend-Forscht-Team Oberfrankens 2016

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz