kunstexk goga-icon

Die Klasse 5a besucht eine Ausstellung von Goga Chedia

Der Kunstverein Hof zeigte von April bis Mai Malerei und Grafik von Goga Chedia. Seit 2014 lebt der jetzt 31-jährige Georgier in Hof. In seiner Heimat, aus der seit 1991 viele Menschen emigrierten, hat er an einer Kunstakademie studiert. Sein Hauptthema ist die Landschaft; in Georgien, das etwa so groß wie Bayern ist, wird sie von bis zu 5000 Meter hohen Bergen geprägt. Die nun gezeigten Bilder sind inspiriert von der Region, in der er zuhause ist, und deren klimatische Erscheinungen.

Im Rahmen der Vereins-eigenen Initiative „Kinder und Kunst“ durfte die Klasse 5a am 12. Mai einmal außerhalb der regulären Öffnungszeiten in die Galerie. Seit dem vergangenen Jahr lädt Herr Rolf Schuster, Volksschullehrer im Ruhestand, Schulklassen und Kita-Gruppen ein, sich ausgewählte Werke in den Ausstellungen des Kunstvereins einmal ganz genau und aus ungewohnten Perspektiven anzuschauen.

kunstexk schiller-5-025-bea-webDie Schüler der 5a waren dabei als erste Klasse eines Gymnasiums aufstrebende Pioniere, die sich dem Gemälde „Grüne Wolke“ auf einer Leiter näherten. Im Gespräch mit Herrn Schuster, den einige der Schüler aus ihrer Grundschulzeit kennen, vertieften sie ihr Grundlagenwissen über die Bildende Kunst, diskutierten aber auch kontrovers über die Preise der gezeigten Werke.

kunstexk schiller 5 028 V2

Im Anschluss ließ man sich auf der Sonnenterrasse vor dem Galerieeingang nieder, um von der Betrachtung zur Tat überzugehen. Die Schüler ließen sich vom frühlingshaften Theresienstein zu Grafiken und Gemälden inspirieren. Herr Schuster wusste dabei mit extrem hochformatigen Malgründen und unkonventionellen Werkzeugen zu überraschen. Seither ist dem begleitenden Kunstlehrer der Wert eines Rasierpinsels für die Darstellung von „Pusteblumen“ bewusst.

Termine

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz