Schiller-Gebäude

Abend der Wissen schaf(f)t

Sportfest Schillympics

Sommerfest

Bläserkonzert

Begabtenseminar Physik

Theateraufführung

Hauptgebäude

Prev Next

Schiller LogoDas MINT-Camp "Autonomes Fahren" am Schiller-Gymnasium ist vorbei. Am Ende schaffen es einige Schüler, dass ihr Auto - nach der Zuweisung bestimmter Koordinaten - dort vollkommen autonom hinfährt. Dafür benötigen sie dreieinhalb Tage Arbeit. Was machen da eigentlich Google, Tesla und Uber seit Jahren in den USA?

Das MINT-Camp "Autonomes Fahren" hatte in den dreieinhalb Tagen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Alle Befragten lobten die Organisatoren und Camp-Betreuer, Bastian Schatz und Christoph Selbmann, in den höchsten Tönen. Am Ende war es dann zwei Schillerianer, deren Auto in dreieinhalb Tagen das autonome Fahren gelernt hatte: Dominik Jilg und Julius Flessa hatten einen so ausgefeilten Code programmiert, dass sich ihr Auto auf Befehl in Gang setzte und die Teststrecke zentimetergenau bis zu einem Punkt entlangfuhr, der ihm als Endpunkt angegeben war. Start und Stop des Motors inklusive. Für einen Laien, der dem Camp nur als Beobachter gefolgt ist, höchst beeindruckend.

Am Ende gab es noch ein Gruppenbild. Schulleiter Rainer Schmidt lobte in seiner Abschlussrede die Campteilnehmerinnen und -teilnehmer für ihr Engagement und ihre Kreativität. Für einige geht es vom Camp nun direkt in die Ferien.

GruppenbildDen Schlusspunkt setzte dann eine Mail aus Berlin. Die beiden Organisatoren und Köpfe des Camps, Christoph Selbmann und Bastian Schatz, hatten sich mit dem MINT-Camp beim diesjährigen Wettbewerb "Science on Stage" beworben. Am Mittag stand fest, dass sie das Finale der besten MINT-Lehrer Deutschlands erreicht haben. Dies steigt im November in Berlin. Und der Paukenschlag kam zur gleichen Zeit: Auch bei Heike Zimmermann und Florian Spieler kam die "Sie fahren nach Berlin"-Mail an. Sie wurden mit ihrem P-Seminar "Chemie und Theater" für Berlin ausgewählt. Zwei Teams, zwei Bewerbungen - zweimal Finale. Davon träumt Deutschland in diesen Tagen. Die Frage ist jetzt: Wer darf zum Europaentscheid nach Portugal 2019 - und kommt man da dann autonom hin?

Wir danken wiederholt unseren Partnern, ohne die die Durchführung des Camps in dieser Form nicht mögich gewesen wäre:

wilowilowilowilowilowilowilo

Bilder des letzten Tages:

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

AUSZEICHNUNGEN  UND PARTNER  DES  SCHILLER-GYMNASIUMS:

logo-mint-ec-266x119

logo-sor-266x119

eTwinningQuality

Jugend Präsentiert

logo-symphoniker-266x119

logo-theater-hof-266x119

Hochschule Hof

Viessmannstiftung

Lamilux

Rehau

Rehau

Go to top

©2018, Schiller-Gymnasium Hof, Schillerstraße 38, 95028 Hof, 09281/72640 — KontaktImpressum & Datenschutz